Unsere Alternative

15. August 2011

Unsere Alternative zu einem durchgehenden Seeuferweg

FAiR hat einen Vorschlag für eine  alternative Linienführung des Zürichseeweges am rechten und linken Ufer ausgearbeitet. Dabei werden die gut gepflegten Ufer, die Schilfbestände, die Naturschutzgebiete, die Laichstellen der Fische, die Fauna und Flora und nicht zuletzt auch das Privateigentum vor unnötigen Belastungen geschützt. Die alternative Linienführung zeigt auf wie mit relativ wenig Geld bestehende öffentliche Anlagen und ein zusammenhängender attraktiver Weg rund um den Zürichsee realisiert werden könnte. Die Forderungen der beiden Initiativen aber auch der Gegenvorschlag der Regierung gehen nämlich viel zu weit, gefährden die Natur und sind noch dazu nicht finanzierbar.

 

Dokumente (PDF)

Linkes Zürichseeufer

Rechtes Zürichseeufer

Bericht und Kostenschätzung zu einem Zürichseeweg, der Alternative zum Seeuferweg